FÖRDERUNGEN FÜR SCHRIFTDOLMETSCH-SETTINGS

Schriftdolmetsch-Leistungen werden für Menschen mit Hörbeeinträchtigung gefördert. Einige Voraussetzungen sind notwendig, um einen Antrag stellen zu können.

Voraussetzungen für eine Förderung
Je nach Setting werden unterschiedliche Unterlagen benötigt. Hier finden Sie einen Auszug von Dokumenten, die von Ihnen gefordert werden könnten:

  • Feststellungsbescheid, der den Grad der Höreinschränkung angibt (meist ab 50% förderbar)
  • Kostenvoranschlag über die Schriftdolmetsch-Leistung
  • Beschreibung der zu besuchenden Veranstaltung (Programm)
  • Empfehlung des Arbeitgebers über die Notwendigkeit, die Veranstaltung zu besuchen

Förderungen Events/Veranstaltungen 
Geben Sie zeitgerecht – spätestens mit der Anmeldung zu einer Veranstaltung – bekannt, dass Sie eine Hörbeeinträchtigung haben und Unterstützung durch Schriftdolmetscher benötigen.

Generell ist der Veranstalter selbst auch für akustische Barrierefreiheit verantwortlich.

Gegebenenfalls besteht die Möglichkeit, Unterstützung beim Sozialministeriumservice einzureichen, wenn Sie die Veranstaltung aus beruflichen Gründen besuchen.

Förderungen für Schüler und Schülerinnen
Seit 2015 werden auch Schüler und Schülerinnen durch Schriftdolmetscher unterstützt und von Fördergebern finanziert. Die Einreichung erfolgt normalerweise in Zusammenarbeit mit der Schule (z.B. Behindertenbeauftragte, Direktion, Lehrkörper) beim Bundesministerium für Bildung.

Durch die Zertifizierung von Renate Amtmann zur Schriftdolmetscherin kann Schriftdolmetsch-Service AMTMANN den Raum Mariazell/St. Pölten seit 2016 zusätzlich zu Wien gut versorgen.

Förderungen für Studierende
Studierende mit Höreinschränkung werden über das Projekt GESTU in Wien gefördert. Gerne informieren wir über den Ablauf und die aktuellen Möglichkeiten per E-Mail oder telefonisch.

Förderungen bei Gericht
Haben Sie einen Gerichtstermin, so ist das Gericht für Barrierefreiheit zuständig. Dies ist jedoch abhängig von der Art der Verhandlung.

Am Besten informieren Sie Ihren Anwalt (sollten Sie keinen Anwalt haben, kontaktieren Sie das Gericht) über Ihre Höreinschränkung und übergeben ihm gleichzeitig einen Kostenvoranschlag für die Schriftdolmetsch-Dienstleistung.

Anfrage und Buchung
Für weitereführende Informationen, Anfragen und Buchung steht Ihnen Schreibbüro AMTMANN jederzeit gerne zur Verfügung: Anfrage