MUSIK VERSCHRIFTLICHEN

Konzert (c) Pixabay: Detailausschnitt, Sänger mit Mikrofon und Hut, im Hintergrund ein Musiker mit Kopfhörer

Musik! Stimmung, Atmosphäre, Gefühl, Freude, Trauer. Mit Musik wird Stimmung ausgedrückt, gefühlt, verstärkt, erzeugt. Was tun, wenn Musik von Schriftdolmetscher:innen an deren User:innen, Menschen mit Höreinschränkung, transportiert werden soll? Oder wenn überraschend ein Setting zu großen Teilen aus Musikbeiträgen besteht? Eine Rückschau aus der Praxis. Die Konferenz beginnt Das Publikum wird begrüßt, einleitende Worte werden […]

INTERVIEW MIT EINER SCHRIFTDOLMETSCH-USERIN

„Die Schwerhörigkeit ist eine Beeinträchtigung, eine Behinderung, die unsichtbar ist. Sie ist aber trotzdem da. Man muss sie fühlen, man sieht sie nicht. Man muss viel Arbeit leisten, dass man es wahrnehmbar und sichtbar macht.“ Nicole Sischka, 28 Jahre alt, kommt aus Waidhofen an der Thaya. Nach ihrer Schulbildung überlegte sie ein Studium, entschied sich […]

Summer Office

@ Gudrun Amtmann Trolltunga, Norwegen 2022

Der Schriftdolmetscher:innen-(Sommer)alltag ist nicht immer konventionell. Als Schriftdolmetscher:innen bleiben wir flexibel und kreativ, wir improvisieren, wo es notwendig ist und setzen Kund:innenwünsche begeistert um. Jederzeit und überall. Das nächste Mal vielleicht sogar auf dem Trolltunga („Zunge des Berggeistes“), einer atemberaubenden Felsklippe im Süden Norwegens. Unsere Kund:innen bemerken nur dann, dass wir uns an einem exotischen […]

SCHRIFTDOLMETSCHEN AUF DER STRASSE

„Wow, Sie haben ein vollständiges mobiles Büro!“ Mit diesen Worten schenkt mir ein  Teilnehmer seine Wertschätzung, nachdem ich mein Equipment ausgepackt habe und einsatzbereit bin. An den Radständer gekettet steht mein e-Bike ein paar Meter von uns entfernt. Für meine Arbeit während „mobiler Schriftdolmetsch-Settings“ habe ich mein Equipment so zusammengestellt, dass es so effizient, klein […]

gehört.gelesen

Was für eine Freude! Soeben mit der Post erhalten: das druckfrische „gehört.gelesen“ Nr. 2/2021, das Österreichische Fachmagazin für Nutzer von Implantierbaren Hörhilfen! Ab Seite 12 ist das Interview zu lesen, das Frau Eva Kohl mit mir geführt hat. Titel: Mehr akustische Barrierefreiheit! Schriftdolmetscher bieten das schriftliche Transkript auditiver Information – in Echtzeit und als Mitschrift […]

LOKALAUGENSCHEIN

Heimweg vom Lokalaugenschein

Vom Pferde- über den Kuhstall bis in das Gehöft, über die Felder und am Bach entlang bis zum Misthaufen. Vom Lokalaugenschein bis ins Gericht. Menschen mit Hörbeeinträchtigung können auch während der Pandemie Schriftdolmetscher/-innen für ihre akustische Barrierefreiheit anfordern, wofür das Gericht (je nach Verhandlungsart) normalerweise die Kosten übernimmt. Hier ein Einblick, wie ein solcher Tag […]

VIVE LA FRANCE !

Schulunterricht. Wieder dolmetschen wir in einer Fremdsprache – im ständigen Wechsel mit Deutsch. Diesmal begleiten wir junge Schüler/-innen im Französischunterricht. Gleichzeitig werden unsere Sinne geweckt und der Charme des französischen Lebensstils erwacht. Am Heimweg wird ganz selbstverständlich zum Baguette statt zum Vollkornbrot gegriffen und im Kaffeehaus trinken wir in aller Ruhe einen Café au lait. […]

SIE HABEN EIN CI! WOFÜR SD-SERVICE?

„Sie haben doch eh ein CI! Wofür brauchen Sie denn Schriftdolmetschservice?“ Wie bitte? Nein, wir haben uns nicht verhört. Und Sie haben sich nicht verlesen. Immer wieder zeichnen solche Bemerkungen und die damit verbundenen Rückfragen unseren Alltag aus. Nämlich dann, wenn es um die Frage geht, ob jemand (mit Hörhilfe) Schriftdolmetschservice benötigt oder nicht. Für unsere […]